Bergversatz

Sichere Verwertung von Stäuben, Schlämmen & Co.

Die Relux Umwelt GmbH ist Gesellschafterin der DEUSA International GmbH, die mit der Zweigniederlassung NDH-E die ehemaligen Kalibergwerke Bleicherode und Sollstedt als Versatzbergwerke zur Verwertung von Abfällen betreibt.

In über 90 Jahren Salzabbau wurde hier ein versatzpflichtiges Hohlraumvolumen von über 7 Millionen Kubikmetern geschaffen. Das qualifizierte Personal sowie der Einsatz moderner technischer Anlagen garantieren eine sichere und umweltschonende Verwertung der zu verbringenden Abfälle.

Die stofflichen Eigenschaften der Abfälle zur Verwertung können vielfältig sein. Aufgrund variabler Annahmesysteme ist die Anlieferung von staubförmigen, feuchten, pastösen und festen Abfällen möglich. Geeignete Abfälle zur Verwertung sind zum Beispiel Filterstaub, feste Abfälle aus thermischen Anlagen, Schlämme, Filterkuchen und belastete Böden.

Die Abfallqualität und das gutachterliche Ergebnis bestimmen die Versatzart. Es wird unterschieden zwischen Big-Bag Versatz und hydraulischem Versatz. Relux bietet dabei intensive Beratung und begleitet bei der erforderlichen Analytik. So bekommt der Abfallbesitzer schnell fundierte Auskunft über geeignete Entsorgungswege.

Big-Bag Versatz

In der Big-Bag-Konfektionierungsanlage können sowohl einzelne Abfallstoffe unterschiedlichster Konsistenz angenommen, konditioniert und konfektioniert werden, als auch gefüllte Big-Bags entweder direkt versetzt oder entleert werden.

Hydraulischer Versatz

Die Abfälle zur Verwertung im Spülversatz werden als Siloware oder Schüttgut angenommen. Nach vorgegebener Rezeptur wird eine Versatzmischung hergestellt, die, mit Grubenlauge versetzt, über spezielle Rohrleitungssysteme an den Schacht gepumpt und in die untertägigen Hohlräume verspült wird. Die ausgehärtete Versatzmischung bildet eine Einheit mit dem gewachsenen Salzgestein.

Unsere Partner in diesem Bereich:
NDH-Entsorgungsbetreibergesellschaft Bleicherode

© Relux Umwelt GmbH 2018