Elektroschrott

Wie entsorgt man eigentlich Elektroschrott? Was ist der richtige Weg zur Entsorgung?

TDE Recycling zeigt Ihnen, wie es richtig geht. Es bestehen mehrere Möglichkeiten Elektroschrott zu entsorgen. Dabei kommt es immer auch die Menge des Elektroschrotts an. Haben Sie eine haushaltsübliche Menge an Elektroschrott, so kann man diesen meist bei einer regionalen Rücknahmestelle abgeben. Auch Elektrofachhändler nehmen oftmals Elektroschrott entgegen. Oder Sie kommen einfach direkt zu uns. Für gewerbliche Mengen erstellen wir Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

Doch was gehört eigentlich alles zum Elektroschrott? Neben Elektro- oder Elektronikgeräten mit Kabel oder Batterie gehören auch elektrische oder elektronische Bauteile zum Elektroschrott. Was allerdings nicht in den Elektroschrott gehört sind industrielle Großwerkzeuge, Großanlagen, Glühlampen und bewegliche Maschinen. Hier helfen wir Ihnen gerne an anderer Stelle weiter. Wenden Sie sich gerne an uns.

Das Gute an der Entsorgung von Elektroschrott durch Relux? Wir verwerten Ihren Elektroschrott umweltfreundlich! Die sorgfältige manuelle Zerlegung von Altgeräten und elektrotechnischen Anlagen ist das Kernstück des Elektroschrott-Recyclings. Eine zentrale Aufgabe ist dabei die Entfrachtung von Problemstoffen und Rückgewinnung einzelner Werkstoffkomponenten.

Alle Elektroaltgeräte werden von Relux in über 30 Stofffraktionen unterteilt. Einzelne Fraktionen wie Fe- und NE-Metalle und einige Kunststoffe werden bereits in reiner Form abgetrennt und mit geringem Aufwand in den Wirtschaftskreislauf wieder eingeführt.

Über Folgebehandler werden auch metallische Verbunde, wie Trafos, Platinen oder Spulen einer weiteren Aufbereitung zugeführt, obwohl diese nicht manuell zu teilen sind. Die vorhandenen Wertstoffe werden hierbei für die weitere Verarbeitung separiert.

Unsere Partner in diesem Bereich
TDE Recycling GmbH